Gernsbach: Ehrungsabend im Rahmen des 150-jährigen DRK Jubiläums

IMG 7814

Am vergangenen Wochenende fand das 150-jährige Jubiläum des DRK Ortsverein Gernsbach statt. Zum Ehrungsabend am Freitag waren zahlreiche hochrangige Gäste erschienen.

Andreas Formella, stellvertretender Geschäftsführer des DRK Landesverband Badisches Rotes Kreuz, führte die Gäste durch das Programm. Umrahmt wurde die Veranstaltung durch das Akkordeon-Orchester Gernsbach und den Harmonika-Spielring aus Weisenbach.

Volker Hildenbrand, Vorsitzender des Ortsvereins seit 1984, freute sich besonders, dass auch Markgraf Max von Baden mit seiner Ehefrau wieder zum Jubiläum angereist waren und sie begrüßen zu dürfen. Er übernahm, wie auch schon beim letzten Jubiläum vor 25 Jahren, die Schirmherrschaft.

Neben den Festvorträgen wurden auch viele DRK Mitglieder des Ortsvereines geehrt. Die goldende Verdienstmedaille der Stadt überreichte Bürgermeister Julian Christ an Klaus-Dieter Strauß und Trudbert Klumpp. Hiermit  würdigt Christ das langjährig gezeigt Engagement.

Jochen Glaeser, Präsident des Landesverbandes, überreichte Volker Hildenbrand stellvertretend für den Ortsverein die Henry-Dunant Plakette. Zusätzlich bekam er, genau wie Monika Merkel, das DRK Ehrenzeichen.

Kreisbereitschaftsleiter Hans Brüssow übernahm die internen Auszeichnungen. Für zehn Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Jessica Beeck, Kai Hertweck und Denise Merkel sowie Thorsten Rohrer für 15 Jahre geehrt. Für 30 Jahre wurde Sibylle Lingenfelder-Heller und für 35 Jahre Velimir Pecanac sowie Bernd Fütterer geehrt.

Der ehemalige DLRG Vorsitzender Christoph Sontheimer wurde durch Volker Hildenbrand zum Ehrenmitglied ernannt.

Weitere Festvorträge und Bilder, finden Sie auf der Webseite des DRK Ortsverein.

  • Text: Autor
  • Titelbild: DRK Ortsverein Gernsbach e.V.
  • Video: N/A
Facebook
WhatsApp
Twitter
Email