Gaggenau: Zwei Verletzte nach Gebäudebrand

beispielbild_feuerwehr

Der Brand in einem Gebäude der Hördener Straße rief im Verlauf des heutigen Vormittags (30. Oktober 2018) Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Polizeireviers Gaggenau auf den Plan.

Nach ersten Erkenntnissen könnte gegen 11.20 Uhr ein im Wintergarten vergessenes Teelicht den Brand verursacht und so für einen Schaden von rund 30.000 Euro gesorgt haben. Die hinzugeeilten Wehrleute hatten die damit einhergehende starke Rauchbildung schnell im Griff.

Nach derzeitigem Sachstand wurden eine Anwohnerin sowie eine Nachbarin verletzt. Während letztere ambulant behandelt wurde, brachten die ebenfalls alarmierten Helfer des Rettungsdienstes die Anwohnerin in ein örtliches Krankenhaus.

  • Text: Polizeipräsidium Offenburg
  • Titelbild: BLR Mittelbaden (Symbolfoto)
  • Video: N/A
Facebook
WhatsApp
Twitter
Email