Rastatt: Polizei ermittelt nach Zündeleien

IMG_5987

Entzündete Strohmatten haben am frühen Montagabend (05. November 2018) in der Rudolf-Katzenberger-Straße zu einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz geführt. Das kurz vor 17.30 Uhr entfachte Feuer konnte von den Wehrleuten aus Rastatt schnell gelöscht werden, sodass sich der entstandene Sachschaden nach bisherigen Feststellungen in Grenzen halten dürfte. Trotzdem wurden durch die Flammen eine Hecke und die Fassade einer Garage in Mitleidenschaft gezogen. 

Die Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Rastatt richten sich derweil gegen drei Jungs im Alter zwischen 11 und 13 Jahren. Sie stehen im Verdacht gezündelt zu haben und für den Brandausbruch verantwortlich zu sein. Die Ermittlungen dauern an.

  • Text: Polizeipräsidium Offenburg
  • Titelbild: BLR Mittelbaden (Symbolfoto)
  • Video: N/A
Facebook
WhatsApp
Twitter
Email