[Update] Rastatt: Fußgänger wegen tiefstehender Sonne übersehen – Zwei Schwerverletzte

IMG_5024

Nachtragsmeldung 13.11.2018:

Nach dem schweren Verkehrsunfall am vergangenen Sonntag im Kreuzungsbereich der Röttererbergstraße zur Hindenburgstraße ist die 72 Jahre alte Fußgängerin in der Nacht von Montag auf Dienstag ihren schweren Verletzungen erlegen. Ihr 70-jähriger Begleiter konnte das Krankenhaus mittlerweile wieder verlassen. Die weiteren Ermittlungen werden von den Beamten der Verkehrspolizeipolizeidirektion Baden-Baden geführt.

(Hinweis: Entgegen der Ursprungsmeldung wird der Verkehr im betreffenden Kreuzungsbereich nicht durch “Rechts vor Links”, sondern durch die Zeichen 205, Vorfahrt gewähren, und 301, Vorfahrt, geregelt.)

Ursprungsmeldung:

Am Sonntag, 11. November 2018 um 15.20 Uhr, befuhr ein Chevrolet die Röttererbergstraße bergabwärts und hielt an der Kreuzung zur Hindenburgstraße an. 

Nachdem sich der 44-jährige Fahrer seiner freien Fahrt vergewissert (Rechts-vor-Links-Regelung) hatte überquerte er anschließend die Hindenburgstraße, um auf der Langemarkstraße weiterzufahren. Hierbei übersah er, aufgrund der tiefstehenden Sonne, ein älteres Ehepaar, welches die Langemarkstraße überquerte. Der Chevrolet erfasste beide Personen, lud diese auf und wies sie auf die Fahrbahn ab. 

Der 70-jährige Ehemann wurde schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik verlegt. Die 72-jährige Ehefrau zog sich ebenfalls schwere Verletzungen zu, es besteht nach erster Einschätzung des behandelnden Notarztes sogar Lebensgefahr. Auch sie wurde in eine Klinik verbracht. Die Ermittlungen zum Unfallhergang hat der Verkehrsunfallaufnahmedienst übernommen.

  • Text: Polizeipräsidium Offenburg
  • Titelbild: BLR Mittelbaden (Symbolfoto)
  • Video: N/A
Facebook
WhatsApp
Twitter
Email